Friedenssicherung und Rechtsgewährung

Friedenssicherung und Rechtsgewährung
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
9,00 EUR
Endpreis, kein Ausweis von Umsatzsteuer gemäß § 19 UStG zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Produktbeschreibung

Sechs Beiträge zur Geschichte des Reichskammergerichts und der obersten Gerichtsbarkeit im alten Europa

hrsg. von Bernhard Diestelkamp und Ingrid Scheurmann im Auftrag des Arbeitskreises selbständiger Kultur-Institute e.V. und der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung e.V.

Vortragsreihe im Rahmen der AsKI-Jahresausstellung "Frieden durch Recht. Das Reichskammergericht von 1495 bis 1806"
Bonn und Wetzlar 1997
Brosch., 143 Seiten, mit s/w Abb.
ISBN 3-930370-05-0

INHALT

  • Vorwort: Rechtsgeschichte als Kulturgeschichte
    Ingrid Scheurmann, Bernhard Diestelkamp
  • Die Lüneburger Ratshandschriften des Sachsenspiegels
    Ulrich Drescher
  • Reichshofrat und Reichskammergericht in den Reichsreformplänen Kaiser Josephs II.
    Karl Otmar Frhr. v. Aretin
  • Höchste Gerichtsbarkeit als Instrument der Friedenserhaltung in territorialen Konflikten: Der große Rat von Mechelen in den burgundisch-habsburgischen Niederlanden
    Alain Wijffels
  • Reichskammergerichtsprozesse als historische Quellen
    Bernhard Diestelkamp
  • Das Archiv des Reichshofrat und seine Bedeutung für die historische Forschung
    Leopold Auer
  • Reichskammergericht und deutsche Rechtsstaatskonzeption
    Bernhard Diestelkamp

 


Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!